30.07.2007

Verträge für vier AP1000 in China unterzeichnet

Ein Konsortium aus der Westinghouse Electric Company LLC (WEC) und der Shaw Group (SGR) hat mit der chinesischen State Nuclear Power Technology Corporation Ltd., der Sanmen Nuclear Power Company Ltd., der Shandong Nuclear Power Company Ltd. und der China National Technical Import & Export Corporation die endgültigen Verträge über den Bau von vier AP1000-Kernkraftwerken in China abgeschlossen.

Nur wenige Einzelheiten der milliardenschweren Aufträge wurden publik. Die WEC schätzt, dass die Abwicklung auf Jahre hinaus über 5000 qualifizierte Arbeitsplätze allein an ihren Niederlassungen in den USA sichern wird. Die SGR kündigte noch vor der Unterzeichnung an, das Chinaprojekt werde mit USD 700 Mio. (CHF 850 Mio.) in ihren Auftragsbüchern stehen.

Inbetriebnahmen ab 2013

Mit der Vertragsunterzeichnung kommen Verhandlungen zum Abschluss, die seit der Bekanntgabe des Zuschlags an das amerikanische Konsortium durch China im Dezember 2006 in mehreren Schritten zum Ziel geführt haben. Vorbereitende Arbeiten am Projekt begannen bei den Konsortialpartnern bereits nach Abschluss eines Rahmenabkommens im März 2007. Der fortgeschrittene Druckwasserreaktor AP1000 verfügt seit 2005 über ein Zertifikat der amerikanischen Nuclear Regulatory Commission (NRC). Es wird gegenwärtig überarbeitet, doch Referenzanlagen gibt es noch nicht. Statt in den USA werden diese nun in China gebaut, und die Sicherheitsbehörden der beiden Länder haben sich auf eine enge Zusammenarbeit geeinigt.

Die vier AP1000 mit einer elektrischen Leistung von je rund 1100 MW werden paarweise an Chinas Ostküste errichtet, je zwei an den Standorten Sanmen (Provinz Zhejiang) und Haiyang (Provinz Shandong). Haiyang ist kurzfristig an die Stelle des ursprünglich angekündigten Standorts Yangjiang (Provinz Guangdong) getreten. Die Arbeiten vor Ort sollen 2009 beginnen und der erste Block Ende 2013 in Sanmen in Betrieb gehen. Die Erstinbetriebnahme der übrigen drei ist für 2014 und 2015 vorgesehen.

Quelle: 
P.B. nach The Shaw Group Inc., Medienmitteilung, Westinghouse Electric Company LLC, Pressemitteilung, und NucNet, 24. Juli 2007