08.12.2014

Wylfa Newydd: Beschaffungsabkommen

Die Horizon Nuclear Power Ltd. hat mit dem britischen Office for Nuclear Regulation (ONR) eine Vereinbarung unterzeichnet, damit sie den Kauf einiger Hauptkomponenten für den geplanten Neubau Wylfa Newydd in die Wege leiten kann.

Die Horizon – eine Tochtergesellschaft der japanischen Hitachi Ltd. – plant, am Standort Wylfa Newydd auf der Insel Anglesey im Norden von Wales zwei Kernkraftwerkseinheiten des Typs Advanced Boiling Water Reactor (ABWR) zu bauen. Den Baubeginn erwartet die Horizon in der ersten Hälfte der 2020er-Jahre.

Einige der bereits zu Baubeginn benötigten Hauptkomponenten – beispielsweise der Reaktordruckbehälter – hätten eine lange Lieferzeit und müssten deshalb weit im Voraus bestellt werden, so die Horizon. Die mit dem ONR unterzeichnete Vereinbarung regle das Verfahren. Das ONR erhalte die Aufsicht über die Bestellungen und stelle sicher, dass das Beschaffungswesen in Einklang mit den Bewilligungsbedingungen stände.

Die Horizon kann mit der Beschaffung von Hauptkomponenten für das Neubauprojekt Wylfa Newydd (Fotomontage) beginnen.
Quelle: Horizon
Quelle: 
M.A. nach Horizon, Medienmitteilung, 25. November 2014