ČEZ startet Ausschreibung für den Bau einer neuen Kernkraftwerkseinheit in Dukovany

Der staatliche tschechische Energieversorger ČEZ hat ein Ausschreibungsverfahren zur Auswahl eines Lieferanten für einen neuen Kernkraftwerksblock am bestehenden Standort Dukovany im Südosten des Landes eingeleitet.

22. März 2022
Das Kernkraftwerk Dukovany
Am Kernkraftwerk Dukovany soll ein neuer Block gebaut werden.
Quelle: ČEZ

Das tschechische Ministerium für Industrie und Handel (MIT) gab seine Zustimmung zurf Lancierung der Ausschreibung. Drei Unternehmen sind im Rennen um den Vertrag, nachdem sie eine Sicherheitsbewertung bestanden haben: Dabei handelt es sich um die amerikanische Westinghouse, die französische Electricité de France (EDF) und die Korea Hydro & Nuclear Power Co. Ltd. (KHNP). Das chinesische und das russische Staatsunternehmen wurden aufgrund von Sicherheitsbedenken von der Teilnahme an der Ausschreibung ausgeschlossen.

Nach Angaben der ČEZ sollen die Bieter ihre ersten Angebote bis Ende November 2022 einreichen. Danach haben sie 20 Monate Zeit, um ihre endgültigen Angebote auszuarbeiten. ČEZ bewertet anschliessend die Angebote und legt dann den Bewertungsbericht zur Genehmigung durch den Staat vor. Die Verträge sollen 2024 abgeschlossen werden.

«Das Hauptziel ist ein sicheres und wirtschaftliches Projekt, das innerhalb des festgelegten Budgets und der festgelegten Zeit abgeschlossen wird. Ziel der Ausschreibung ist natürlich, den besten Lieferanten zu wählen. Nach der Unterzeichnung geht es um die gründliche Vorbereitung der Projektdokumentation, so dass wir die Probleme, die einige ausländische Projekte begleiten, im Voraus minimieren. Ich glaube, dass der Termin für den Start des Probebetriebs der neuen Einheit im Jahr 2036 erreichbar ist», sagte Daniel Beneš, Verwaltungsratspräsident und CEO von ČEZ.

Zustimmung der tschechischen Bevölkerung
Der neue Block am Standort Dukovany wird neben dem bestehenden Kraftwerk gebaut und wird in Zukunft einen Teil der Leistung des derzeitigen Kraftwerks ersetzen, dessen erste Einheit 1985 in Betrieb genommen wurde.

In dieser Zeit ist das Kraftwerk zu einem festen Bestandteil der Region und zu einem Treiber seiner weiteren Entwicklung geworden. Nach den Ergebnissen der regelmässigen Meinungsumfrage der IBRS-Agentur Ende letzten Jahres sprachen sich 65% der Befragten für die Weiterentwicklung der Kernenergie in der Tschechischen Republik aus.

Quelle

A.D. nach ČEZ, Medienmitteilung, 17. März 2022

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zur Newsletter-Anmeldung

Profitieren Sie als Mitglied

Werden Sie Mitglied im grössten nuklearen Netzwerk der Schweiz!

Vorteile einer Mitgliedschaft