Chinesischer Reaktor Fuqing-6 am Netz

Block 6 des chinesischen Kernkraftwerks Fuqing in der Provinz Fujian im Südosten des Landes ist am 1. Januar 2022 an das nationale Stromnetz angeschlossen worden. Dies teilte die staatliche China National Nuclear Corporation (CNNC) mit. Baubeginn war im Dezember 2015.

4. Jan. 2022
Fuqing-6 wird jährlich rund 10 Mio. MWh Strom produzieren.
Fuqing-6 wird jährlich rund 10 Mio. MWh Strom produzieren.
Quelle: CNNC

Die Kapazität des von China entwickelten Hualong-One-Reaktors (HPR1000) beträgt 1161 MW und die jährliche Stromproduktion soll bei 10 Mio. MWh liegen. Nach Angaben der CNNC entspreche dies einem jährlichen Rückgang des normalen Kohleverbrauchs um 3,12 Mio. Tonnen bzw. einer Reduzierung der CO2-Emissionen um 8,16 Mio. Tonnen. Alle sechs Blöcke des Kernkraftwerks Fuqing haben laut CNNC eine installierte Leistung von rund 6680 MW und werden – künftig 50 Mio. MWh Strom pro Jahr erzeugen.

Fuqing-6 ist die dritte Hualong-One-Einheit der Welt, die Strom für das Netz produziert. Nach Angaben der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) befinden sich in China acht weitere Hualong-One-Einheiten an fünf Standorten in Bau – zwei in Zhangzhou, zwei in Taipingling, zwei in Fangchenggang und jeweils eine in Changjiang und Sanaocun.

Quelle

S.D. nach CNNC, Medienmitteilung, 2. Januar 2022 und NucNet, 4. Januar 2022.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zur Newsletter-Anmeldung

Profitieren Sie als Mitglied

Werden Sie Mitglied im grössten nuklearen Netzwerk der Schweiz!

Vorteile einer Mitgliedschaft