Einladung zum 3. Forums-Treff 2024

«Herausforderungen für die Schweizer Strominfrastruktur» Inputreferat von Professor Dr. Matthias Finger

27. Mai 2024

Veranstaltungsdetails

  • Mi., 26.06.2024 - 17:15 Mi., 26.06.2024 - 19:30
  • Stiftung zum Glockenhaus Zürich (Sihlstrasse 33, 8001 Zürich) oder via YouTube Livestream

  • Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 19. Juni. 

    Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Beispielbild Vortrag
Vortrag Prof. Dr. Matthias Finger
Quelle: Nuklearforum

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission warnt eindringlich vor Strommangellagen, ein Stromabkommen mit der Europäischen Union soll nach Jahren in der Schublade endlich abgeschlossen werden und am 9. Juni 2024 stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über das Stromgesetz ab. Bevölkerungswachstum, Digitalisierung und Dekarbonisierung stellen weitere grosse Herausforderungen für die Schweizer Strominfrastruktur dar. Viele Gründe, um im Nuklearforum eine Auslegeordnung vorzunehmen. Prof. Matthias Finger, der die Schweizer Strompolitik seit Jahren wissenschaftlich und publizistisch eng begleitet, wird an diesem Forums-Treff darlegen, auf welchen Ebenen die Akteure im Bereich der Strominfrastruktur gefordert sind und welche Lösungsansätze sich aufdrängen würden. Prof. Finger, der durch seine Lehrtätigkeit auch die Strompolitik der Europäischen Union sehr gut kennt, wird auch darauf eingehen, was der Abschluss eines Stromabkommens für die Schweiz bedeuten würde und welche Verbesserungen für die Versorgungssicherheit dadurch konkret erzielt werden könnten. Nachdem bereits ElCom und Swissgrid zu diesen Themen im Nuklearforum referiert haben, freuen wir uns, mit Prof. Finger die wissenschaftliche Aussensicht zu hören.

Matthias Finger ist Konsulent und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Economics. Er befasst sich seit Jahrzehnten mit der Steuerung und Regulierung von netzgebundenen Industrien. Er war 12 Jahre lang Mitglied der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (ElCom) und ebenfalls 12 Jahre lang Mitglied der Schweizerischen Eisenbahnregulierungsbehörde (RailCom). Von 2002 bis 2020 war er Professor an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) und ist derzeit verantwortlich für digitale Governance und Regulierung am Center for Digital Trust (C4DT) der EPFL. Seit 2010 ist er zudem Teilzeitprofessor am European University Institute (EUI) in Florenz und seit 2018 Professor an der Istanbul Technical University (ITÜ). Im Laufe seiner akademischen und beruflichen Karriere hat Matthias Finger eine Vielzahl von wirtschaftlichen und politischen Diskussionen und Verhandlungen moderiert. In jüngster Zeit wendet er sein Fachwissen auch auf digitalen Plattformen als eine neue Art von Netzwerkindustrien an.

Im Anschluss an den Vortrag laden wir Sie zum beliebten Aperitif ein, wo wir die Gespräche rund um Strom und Versorgungssicherheit noch persönlich vertiefen können.

Falls Sie nicht vor Ort anwesend sein können, haben Sie die Option, das Referat virtuell über einen Livestream mitzuverfolgen. Nach dem Vortrag haben Sie wie immer die Möglichkeit, Fragen an Herrn Finger zu richten. Wir freuen uns auf einen spannenden Vortragsabend und hoffen, möglichst viele von Ihnen in Zürich begrüssen zu dürfen.

17.00 UhrEröffnung Empfang
17.15 Uhr Beginn und Begrüssungswort durch Geschäftsführer Lukas Aebi
17.20 UhrInfputreferat von Dr. Matthias Finger zum Thema «Herausforderungen für die Schweizer Strominfrastruktur» inkl. Fragerunde
18.05 UhrSchlusswort durch Geschäftsführer Lukas Aebi
18.15 UhrNetworking-Apéro
19.30 UhrEnde der Veranstaltung

Referent

Dr. Matthias Finger

Professor Dr. Matthias Finger

Matthias Finger ist Konsulent und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Economics.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zur Newsletter-Anmeldung

Profitieren Sie als Mitglied

Werden Sie Mitglied im grössten nuklearen Netzwerk der Schweiz!

Vorteile einer Mitgliedschaft