29.05.2020

Polen: Synthos und Tactebel einigen sich über Entwicklung eines SMR

Die Synthos Green Energy, eine Tochtergesellschaft des polnischen Chemieunternehmens Synthos AS, und die belgische Tractebel haben einen Vertrag zur Beteiligung am Bau des kleinen, modularen Reaktors BWRX-300 der GE Hitachi Nuclear Energy (GEH) unterzeichnet.

Im Oktober 2019 hatten die GEH und Synthos Pläne zur Zusammenarbeit bei potenziellen Einsatzanwendungen für den kleinen, modularen Rektor (SMR) BWRX-300 in Polen bekannt gegeben. Jetzt haben die Synthos und die Tractebel eine Vereinbarung zum Bau dieses SMR unterzeichnet. Der BWRX-300 werde Polen helfen, sich von der umweltschädlichen Kohle wegzubewegen, sagte Michal Solowow, der Eigentümer der Synthos.

Der von der GEH entwickelte SMR ist ein kleiner Siedewasserreaktor auf der Basis des ESBWR, einem fortgeschrittenen Reaktorsystem der dritten Generation. Der SMR ist in den USA zertifiziert, aber noch nicht gebaut worden ist. Der BWRX-300 ist gegenüber dem ESBWR sehr stark vereinfacht worden und verwendet zahlreiche erprobte Komponenten und eine etablierte Lieferkette. Er verfügt über eine natürliche Kühlwasser-Zirkulation mit passiven Sicherheitssystemen. Die GEH hat das Zulassungsverfahren für ihren BWRX-300 auch in Kanada eingeleitet.

Quelle: 
M.A. nach NucNet, 25. Mai 2020