07.06.2016

Uranmühle McClean Lake: Produktionserhöhung bewilligt

Die Canadian Nuclear Safety Commission (CNSC) hat der Uranmühle McClean Lake im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan die Genehmigung erteilt, ihre Jahresproduktion fast zu verdoppeln.

Die Uranmühle McClean Lake nahm den Betrieb 1999 auf. Mitte 2010 wurde sie wegen verschlechterter Marktkonditionen auf Bereitschaftsbetrieb heruntergefahren. Bis dahin hatte sie rund 49,9 Mio. Pfund U3O8 produziert. Die Mine wurde 2013 modernisiert und nahm die Produktion 2014 wieder auf. Sie ist laut Betreiberin Areva Resources Canada Inc. – einer Tochtergesellschaft der Areva-Gruppe – die einzige der Welt, die hochwertiges Uranerz ohne Verdünnung verarbeiten kann. Ihre jährliche Produktion von gegenwärtig 13 Mio. Pfund U3O8 darf die Areva jetzt auf 24 Mio. Pfund U3O8 erhöhen. Die CNSC erteilte die dazu nötige Genehmigung Ende Mai 2016.

Die Uranmühle McClean Lake gehört der Areva-Gruppe zu 70%. Weitere Aktionärinnen sind die Denison Mines Corp. (22,5%) und die OURD Canada Co. Ltd. (7,5%).

Quelle: 
M.A. nach Denison, Medienmitteilung, 31. Mai, sowie Areva und CNSC, Medienmitteilungen, 1. Juni 2