16.08.2010

USA: zwei weitere Gesuche um frühzeitige Standortbewilligung zur Prüfung angenommen

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat am 6. August 2010 ein Gesuch für eine frühzeitige Standortbewilligung (Early Site Permit, ESP) der Public Service Enterprise Group (PSEG) für einen Standort in der Nähe von Salem im Bundesstaat New Jersey zur Prüfung angenommen. Das ESP-Gesuch der Exelon Nuclear Texas Holdings LLC für einen neuen Standort in der Victoria County im Bundesstaat Texas hat die NRC bereits am 8. Juni 2010 zur Prüfung zugelassen.

Die PSEG hatte ihr ESP-Gesuch am 25. Mai 2010 der NRC unterbreitet. Sie plant ein neues Kernkraftwerk neben ihren Einheiten Salem-1 (1174 MW, PWR) und -2 (1130 MW, PWR) sowie Hope-Creek-1 (1061 MW, BWR) zu bauen.

Das ESP-Gesuch der Exelon Nuclear Texas Holdings LLC – einer Tochtergesellschaft der Exelon Generation – hatte die NRC am 25. März 2010 erhalten. Es betrifft einen neuen Standort in der Victoria County, wo der Bau zweier Kernkraftwerksblöcke geplant ist.

Vier ESP-Gesuche bereits bewilligt

Die Prüfung von ESP-Gesuchen durch die NRC nehmen rund drei bis vier Jahre in Anspruch. Die NRC hat bereits vier ESP-Gesuche genehmigt: dasjenige der Exelon Generation für den Standort Clinton im Bundesstaat Illinois, dasjenige der System Energy Resources Inc. für Grand Gulf, Mississippi, dasjenige der Dominion Generation für North Anna, Virginia und dasjenige der Southern Nuclear Operating Company (SNOC) für Vogtle, Georgia.

Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung,6. August, und Acceptance Review, 8. Juni 2010