Medienmitteilungen Nuklearforum Schweiz

Mit dem Abonnement «Medienmitteilungen» erhalten Sie die Medienmitteilungen des Nuklearforums Schweiz direkt in Ihre Mailbox.

  • 07.03.19
    Im vergangenen Jahr sind neun neue Kernkraftwerkseinheiten mit dem Stromnetz synchronisiert worden: sieben in China und zwei in Russland. China nahm dabei die weltweit ersten Reaktoren des amerikanischen Typs AP1000 sowie des europäischen Typs EPR in Betrieb. Umgekehrt wurden 2018 sechs Einheiten endgültig stillgelegt. Der zivile Kernkraftwerkspark der Welt umfasste somit beim Jahreswechsel 450 Reaktoren in 31 Ländern. Die installierte Nettoleistung stieg auf knapp 397’100 MW (2017: 391’700 MW).
  • 18.01.19
    Die Stromproduktion aus Kernenergie ist erwiesenermassen sehr CO2-arm. Deshalb erachten viele Organisationen und Gremien sie als probates Mittel zur Reduktion der Treibhausgase bei der Stromproduktion. Immer mehr prominente Meinungsführer wie etwa Steven Pinker oder Bill Gates fordern den Einsatz und die Weiterentwicklung der kohlenstoffarmen Kernenergie. Diese Forderung stützen sowohl internationale Studien wie auch solche aus der Schweiz.
  • 06.12.18
    Bis 2050 soll die Wirtschaft der EU klimaneutral sein. Im Energiebereich wird dieses Ziel unter anderem mit einem beträchtlichen Anteil Kernenergie erreicht. Damit gesellt sich die EU-Kommission zu zahlreichen Staaten und Organisationen, welche die Kernenergie als saubere Energiequelle und Mittel im Kampf gegen den Klimawandel erachten.
  • 30.11.18
    Der Weiterbetrieb der Schweizer Kernkraftwerke ist von grosser Bedeutung für die sichere und umweltfreundliche Stromversorgung des Landes. Bis zum Ende ihrer sicherheitstechnischen Betriebsdauer sind sie eine wesentliche Stütze der Energiestrategie 2050. Die in der Vernehmlassung des Bundesrates vorgeschlagene Verschlechterung der Rahmenbedingungen steht im Widerspruch zur vom Volk abgesegneten Energiepolitik.
  • 10.10.18
    In ihrer Überprüfung der Schweizer Energiepolitik kommt die Internationale Energieagentur zum Schluss, dass der schrittweise Ausstieg aus der Kernenergie die Stromversorgung des Landes vor grosse Herausforderungen stellt. Es werde schwierig, die heute hohe Versorgungssicherheit und die tiefen CO2-Emissionen aus der Stromversorgung beizubehalten.
  • 20.08.18
    Seit fast fünf Jahrzehnten nutzt die Schweiz die Kernenergie. Die hohen Erwartungen in diese Technologie wurden und werden weiterhin erfüllt: Sie liefert kostengünstig, umweltschonend und zuverlässig Strom für Wirtschaft und Gesellschaft. Strommangel, rauchende Kamine und unbezahlbare Stromrechnungen kennt die Schweizer Bevölkerung nur aus dem Ausland. Dieses Privileg verdanken wir nicht zuletzt der Nutzung der Kernenergie.
  • 20.07.18
    Am 14. Juli 2018 ist der erste Beton für das Kernkraftwerk Rooppur-2 in Bangladesch gegossen worden. Damit stehen in diesem Einsteigerland offiziell zwei Werke in Bau.
  • 04.07.18
    Am 30. Juni 2018 ist das chinesische Kernkraftwerk Sanmen-1 mit dem Stromnetz verbunden worden. Es ist der weltweit erste Reaktor des fortgeschrittenen amerikanischen Typs AP1000, der Strom liefert. Dieser Reaktortyp war auch in der Schweiz in Betracht gezogen worden. Bereits am Tag zuvor hatte China mit der Inbetriebnahme des weltweit ersten Reaktors des europäischen Typs EPR in Taishan einen technischen Meilenstein gesetzt.
  • 02.07.18
    Am Abend des 29. Juni 2018 ist das chinesische Kernkraftwerk Taishan-1 mit dem Stromnetz verbunden worden. Es ist der weltweit erste Reaktor des fortgeschrittenen europäischen Typs EPR, der in Betrieb geht. Dieser Reaktortyp war auch in der Schweiz in Betracht gezogen worden.

Seiten

Subscribe to Medienmitteilungen