Grossbritannien öffnet Fonds zur Förderung modernster Nuklearprojekte

Grossbritanniens Regierung wird die Entwicklung neuer Kernenergieprojekte in ihrem Land mit GBP 120 Mio. (CHF 146 Mio.) unterstützen. Sie hat dazu wie angekündigt den Future Nuclear Enabling Fund eröffnet.

13. Mai 2022
Wirtschafts- und Energieminister Kwasi Kwarteng
Wirtschafts- und Energieminister Kwasi Kwarteng sieht die Kernenergie im Mittelpunkt des Plans, die Energiesicherheit Grossbritanniens mit billigerem, saubererem, einheimischem Strom zu stärken.
Quelle: Britisches Parlament, 2022

Der Future Nuclear Enabling Fund (FNEF) soll dazu beitragen, die Pläne der Regierung zu verwirklichen, bis 2030 acht neue Kernreaktoren zu genehmigen. Die Regierung wird gezielte, wettbewerblich zugeteilte Zuschüsse bereitstellen, um nuklearen Bauprojekten – einschliesslich kleiner modularer Reaktoren (SMR) – zu helfen, private Investitionen anzuziehen, die sie für die Realisierung benötigen.

Kwasi Kwarteng, Minister für Wirtschaft und Energie, sagte bei der Gründung des Fonds: «Unser neuer Fonds wird unseren Plan vorantreiben, eine neue Flotte von Kernkraftwerken als Teil einer britischen Kernkraft-Renaissance einzusetzen.» Die Kernkraft sei ein wichtiger Bestandteil des britischen Energiemixes und trage dazu bei, die Abhängigkeit von den globalen Gasmärkten zu verringern, die britische Energieunabhängigkeit zu stärken, die Verbraucher vor hohen Energierechnungen zu schützen und Investitionen in Kernenergie als saubere Energietechnologie der Zukunft anzuregen. «Indem wir neue Unternehmen ermutigen, sich zu melden und in Grossbritannien zu bauen, können wir einen stärkeren Wettbewerb auf dem Markt anregen, um die Entwicklungskosten zu senken, damit die Verbraucher langfristig davon profitieren», unterstrich der Minister.

Ausserdem hat die Regierung Simon Bowen zum Leiter der neuen Behörde Great British Nuclear ernannt. Diese wird damit beauftragt, Nuklearprojekte durch den Entwicklungsprozess zu begleiten und das Ziel der Regierung zu verwirklichen, bis 2050 bis zu 24 GW an Kernenergie zu erzeugen.

Quelle

S.D. nach britischer Regierung, Medienmitteilung, 13. Mai 2022

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zur Newsletter-Anmeldung

Profitieren Sie als Mitglied

Werden Sie Mitglied im grössten nuklearen Netzwerk der Schweiz!

Vorteile einer Mitgliedschaft